Inhouse Seminar
Ich muss die Kühe von der Weide holen!

Handlungskompetenzen im Umgang mit herausforderndem Verhalten bei Demenz

Inhalte

  • Herausforderndes Verhalten - wer fordert wen, wie und wodurch heraus?
  • Ansätze, das Verhalten von Menschen mit Demenz zu verstehen
  • Rahmenempfehlungen zum Umgang mit herausforderndem Verhalten und entsprechende Assessments
  • Kriseninterventionsmöglichkeiten
  • Rahmenbedingungen sowie Möglichkeiten und Grenzen im Umgang mit herausforderndem Verhalten

Zielgruppe

  • Alle berufliche und ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen sowie Angehörige aus einem Heim, einer Tagesstätte, aus einer Betreuungsgruppe oder aus einer ambulant betreuten Wohngemeinschaft

Methoden

  • Szenische Darstellung durch die Referentin
  • Demenz-Balance Modell
  • Einzel- und Kleingruppenarbeit
  • Theorie-Input
Gebuehr

Gebühr
1.000,00 €, zzgl. Fahrtkosten und ggf. Übernachtungskosten

Anfrage

Anfragen unter ...
Telefon 0711 99787-25
Mail: info@demenz-support-bfs.de

«  zurück zur Übersicht

Die Pflege und Betreuung von Menschen mit Demenz ist eine höchst anspruchsvolle und komplexe Aufgabe.
Pflegende und Begleitende, gleich ob auf beruflicher, familiärer oder ehrenamtlicher Basis, werden jeden Tag mit Fragen und Problemen konfrontiert, für die es nur selten pauschale Lösungen gibt. Gerade bei herausforderndem Verhalten, wie dem ständigen und scheinbar sinnlosen "Irgendwohin-Wollen" von Menschen mit Demenz, stoßen viele an ihre Grenzen.
Denn, was sagt man einem 86 Jahre alten Herrn, der sich immer wieder verabschiedet und erklärt, er müsse jetzt nach Hause, da seine Mutter auf ihn wartet?
Was soll man tun mit einer 82 Jahre alten Frau, die unruhig über den Wohnbereich läuft und meint, unbedingt zu ihren Kindern zu müssen?
Wie kann man den fast 90-jährigen Landwirt beruhigen, der nicht davon abzuhalten ist, die Kühe von der Weide zu holen?
Was sagt man der Frau, die immer wieder nach ihrem verstorbenen Ehemann fragt?
Schwierige Fragen, auf die es keine leichten und vor allem keine einheitlichen Antworten gibt. Das macht viele Pflegende und Begleitende hilflos. Dennoch gibt es Möglichkeiten, aus diesem Dilemma herauszukommen: Die Beschäftigung damit, wie Menschen mit Demenz ihre Situation erleben, der Blick auf die hinter dem Verhalten liegenden Bedürfnisse und die Reflexion des eigenen Verhaltens. All das können Ansatzpunkte sein, herausforderndem Verhalten angemessen zu begegnen und die individuell "richtigen" Antworten zu finden.

Demenz Support Beratungs-, Fortbildungs- und Service GmbH / dienstleistungen / inhouse_seminare / detailansicht / [ Demenz Support Beratungs-, Fortbildungs- und Service GmbH ]