Inhouse Seminar
Körperorientierte Sterbebegleitung

Atem - Körper - Klang

Inhalte

  • Leitgedanken der Sterbebegleitung
  • Mögliche begleitende Symptome des Sterbeprozesses
  • "Spiritualität" in der Sterbebegleitung
  • Zugang finden über
  • nonverbale Kommunikation
  • Nähe und Distanz
  • Initialberührung
  • Atem- Körper-Klangarbeit

Zielgruppe

  • Alle beruflichen oder ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen sowie Angehörige aus einer stationären Pflegeeinrichtung oder einer ambulant betreuten Wohngemeinschaft

Methoden

  • Theorie-Input
  • Praktische Übungen
  • Erfahrungsaustausch
Gebuehr

Gebühr
1.000,00 €, zzgl. Fahrtkosten und ggf. Übernachtungskosten

Anfrage

Anfragen unter ...
Telefon 0711 99787-25
Mail: info@demenz-support-bfs.de

«  zurück zur Übersicht

Personen, die andere Menschen in deren Sterben begleiten (wollen), sind oft unsicher, wie sie das am besten tun können. Was, wenn keine Kommunikation mehr über Sprache möglich ist? Wie kann der Sterbende dann erreicht, was kann ihm dann gegeben werden? Und: Was kann der oder die Begleiter/in tun, um die eigene Unsicherheit zu überwinden, sich zu entspannen und ganz für den Sterbenden da zu sein?
In dem Seminar werden wir körperorientierte Wege kennen lernen, mit denen sowohl der Sterbende unterstützt als auch die Begleitperson gestärkt und befähigt wird, ihre Aufgabe wahrzunehmen. Eine besondere Rolle werden dabei der Atem und der Klang spielen.

Unser Atem ist das Bindeglied zwischen Körper und Seele. Alle seelischen Vorgänge, alle Gefühlsregungen und Blockaden spiegeln sich in unserer Atmung wieder. Atemkonzentrierte Körperarbeit ist sehr kraftvoll, weil sie uns einen direkten Zugang zu verborgenen Energiequellen eröffnet. Diese Quellen sind über Sprechen oder über den Verstand nicht zu erreichen.
Klänge wirken tief entspannend, bauen Stress und Ängste ab und vermitteln Urvertrauen. Klangarbeit ist eine Methode, die den Menschen gleichzeitig physisch, mental, emotional und seelisch anspricht.
In diesem Seminar verbinden wir Atem und Klang für die gezielte Ansprache innerer Körperbereiche, wir stärken unsere Wahrnehmungsfähigkeit, lernen die Sprache und den Ausdruck unsers Körpers besser kennen und können ohne Worte Empathie für den zu Begleitenden ohne Worte vermitteln. Dem gleichen Ziel dienen Initialberührungen, die wir ebenfalls kennen lernen und erproben werden.

Demenz Support Beratungs-, Fortbildungs- und Service GmbH / dienstleistungen / inhouse_seminare / detailansicht / [ Demenz Support Beratungs-, Fortbildungs- und Service GmbH ]