Inhouse Seminar
Nicht immer braucht es Worte!

Nichtsprachliche Kommunikation und Interaktion mit allen Sinnen

Inhalte

  • Was macht eine Interaktion zu einer Interaktion?
  • Über welche Ebenen teilen sich uns Menschen mit beeinträchtigter Sprache und kognitiver Beeinträchtigung mit?
  • Wie kann mit ihnen trotzdem in einen lebendigen Austausch gegangen werden?
  • Müssen wir dafür eine andere Sprache lernen?
  • Wie funktioniert eine nicht-sprachliche Kommunikation?
  • Welche Voraussetzungen ermöglichen eine gelingende Interaktion?

Zielgruppe

  • Alle berufliche und ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen sowie Angehörige aus einem Heim, einer Tagesstätte, aus einer Betreuungsgruppe oder aus einer ambulant betreuten Wohngemeinschaft

Methoden

  • Theorie-Input
  • Videobeispiele aus der Studie IMAS
  • Praktische Übungen zu verschiedenen Kommunikationsformen
  • Videografie und Reflektion
  • Paar- und Gruppenarbeit
Gebuehr

Gebühr
1.000,00 €, zzgl. Fahrtkosten und ggf. Übernachtungskosten

Anfrage

Anfragen unter ...
Telefon 0711 99787-25
Mail: info@demenz-support-bfs.de

«  zurück zur Übersicht

Das menschliche Miteinander ist geprägt vom gegenseitigen Austausch, einem sich Mitteilen und der Teilhabe am Leben des Anderen. Weil dies so ist, reden wir mit unserem Partner, unseren Kindern, den Nachbarn, dem Kollegen oder beim Friseur. Wir teilen miteinander, was uns bewegt - Tiefgründiges oder ganz Alltägliches. Was aber, wenn die Sprache abhanden kommt?
Es ist kein Geheimnis, dass Worte nur ein kleiner Teil unseres Mitteilungsrepertoires sind und doch erleben viele Begleiter von Menschen mit Demenz es als massive Verunsicherung, wenn die Begegnung nicht mehr von den Worten getragen ist. Für den Menschen mit Demenz bedeutet dies oftmals ein Abgeschnitten werden vom Austausch mit der Umwelt und ein Versinken in der Sprachlosigkeit.
Doch es geht auch anders! Das Praxisseminar basiert auf den Erfahrungen aus der Begleitung demenziell veränderter Menschen und auf den Ergebnissen des Forschungsprojektes "Interaktion mit allen Sinnen" (Beobachtungsstudie der Demenz-Support-Stuttgart).
Es will Pflegende und Begleitende für eine nicht-sprachliche, eine Interaktion mit allen Sinnen sensibilisieren und befähigen.

Demenz Support Beratungs-, Fortbildungs- und Service GmbH / dienstleistungen / inhouse_seminare / detailansicht / [ Demenz Support Beratungs-, Fortbildungs- und Service GmbH ]