Vor Ort. Den Blick auf die Demenz verändern - Gemeinsames Lernen in der Kommune

Inhalte

  • Demenz verstehen, personzentrierte Sichtweise der Demenz
  • Umgang mit irritierenden Verhaltensweisen von Menschen mit Demenz
  • Begegnungen zwischen Menschen mit und ohne Demenz
  • Personzentrierte Kommunikation und Interaktion
  • Gemeinsame Unternehmungen, Freizeitgestaltung und Aktivitäten
  • Als Bürgerinnen und Bürger aktiv werden

Zielgruppe

  • Bürgerschaftlich engagierte Begleiter
  • Seniorenvertreter
  • Beschäftigte in der Kommunalverwaltung
  • Berufliche Begleiter aus Sozial- und Gesundheitswesen
  • Angehörige
  • Personen an Schnittstellen zu Menschen mit Demenz im
  • Gemeinwesen (Polizisten, Sparkassenangestellte, usw.)

Methoden

  • Theorie-Input
  • Diskussion, Reflexion, Austausch
  • Praktische Fallarbeit / Video / Übungen
  • Begegnungen und Aktivitäten mit demenziell veränderten
  • Bürgerinnen und Bürgern
Anfrage

Anfragen unter ...
Telefon 0711 99787-25
Mail: info@demenz-support-bfs.de

«  zurück zur Übersicht

Im Alltag begegnet man immer häufiger Menschen mit einer Demenz. Ihr Verhalten ist manchmal verunsichernd und irritierend. Hier setzt die Fortbildung an. Wir wollen neue Formen des Zusammenlebens von Menschen mit und ohne Demenz in der Gemeinde anregen und Bürgerinnen und Bürgern die Gelegenheit geben, sich auf eine unübliche Weise mit dem Thema Demenz auseinanderzusetzen. Die Qualifizierung richtet sich an Nachbarn, Freunde, Angehörige, Pflegende Betreuende, und insbesondere an Personen in einer Gemeinde, die im alltäglichen Leben Menschen mit Demenz in unterschiedlichen Zusammenhängen begegnen (können): Im Kaufhaus, in der Apotheke, als Helfer der Polizei und Feuerwehr, als Pflegekraft in der häuslichen Betreuung oder als Hausarzt, der Veränderungen bei seinem Patienten wahrnimmt. Im Mittelpunkt steht der demenziell veränderte Mensch - und nicht die Krankheit. Es sollen positive Begegnungen und ein neuer Blick auf die Demenz als Voraussetzung für Teilhabe und eine "demenzfreundliche" Kultur ermöglicht werden.

Die Fortbildung wurde von Demenz Support Stuttgart im Rahmen des EU-geförderten LEONARDO-Projekts ILAC (siehe dazu unter: http://www.ilac-project.eu) entwickelt und gemeinsam mit der Stadt Esslingen erfolgreich erprobt.

Wir erstellen gerne ein individuelles Angebot für Sie. Umfang mindestens: 5 Treffen zu jeweils 3 Stunden.

Demenz Support Beratungs-, Fortbildungs- und Service GmbH / dienstleistungen / prozessbegleitung / detailansicht / [ Demenz Support Beratungs-, Fortbildungs- und Service GmbH ]